Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Russland sichert Kurden in Nordsyrien Sicherheit zu

Die Kämpfer sollen aus Nordsyrien abziehen, aber den kurdischen Zivilisten will Russland Sicherheit garantieren. US-Präsident Trump klopft sich selbst auf die Schulter und hebt die Sanktionen gegen die Türkei auf.

Kramp-Karrenbauer will im NATO-Rat für Syrien-Vorstoß werben

Beim NATO-Treffen will Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer ihren Vorschlag auf internationaler Bühne präsentieren. Schon im Vorfeld wurde klar: Es ist noch viel Überzeugungsarbeit nötig. Von Holger Romann.

Kritik an Wortwahl: Neuer Ärger für Kramp-Karrenbauer

Kaum legt sich die Aufregung über Kramp-Karrenbauers Syrien-Vorstoß, schon droht der nächste Ärger: Die Verteidigungsministerin hat von einer Annexion durch die Türkei gesprochen - und Kopfschütteln ausgelöst.

Interview: "Die Kurden sind die ganz großen Verlierer"

Das Abkommen mit der Türkei zeigt: Ohne Russland geht in Syrien nichts. Leidtragende seien die Kurden, erklärt Nahostexperte Steinberg im tagesschau.de-Interview. Kramp-Karrenbauers Plan für eine Sicherheitszone spiele hingegen keine Rolle.

Reportagen aus Nordsyrien: Schutzzone und Sperrgebiet

Die von der türkischen Armee besetzten Gebiete in Nordsyrien sollen eine Schutzzone für geflüchtete Syrer und Sperrgebiet für geflüchte Kurden werden. Oliver-Mayer-Rüth und Daniel Hechler haben die Lage vor Ort beobachtet.

Republikaner sorgen für Eklat im US-Kongress

Gerade erst hat US-Präsident im drohenden Impeachment-Verfahren mehr Härte von seinen Republikanern gefordert. Nun stürmten mehrere Parteifreunde einen Saal im Kongress, in dem eine vertrauliche Anhörung stattfand.

Mit Messer vor Synagoge: "Unfassbar, frappierend, fahrlässig"

Es war ein Vorfall, der zunächst wenig Aufsehen erregt hatte: Am 4. Oktober zog ein Mann vor einer Berliner Synagoge ein Messer - und bleibt trotzdem auf freiem Fuß. Die jüdische Gemeinde ist empört. Von Georg Mascolo.

England: Festnahme nach Leichenfund in Lkw

Nach dem Fund von 39 Leichen in einem Lkw hat die englische Polizei den Fahrer wegen Mordverdachts festgenommen. Sie erklärte zudem, dass das Fahrzeug über Belgien nach England gekommen sei. Der Lkw war in Bulgarien registriert.

Mögliche Szenarien im Brexit-Streit

Nach dem Nein des britischen Unterhauses zu Premier Johnsons Schnellverfahren hängt der Brexit mal wieder in der Schwebe. Ein geregelter Austritt zum 31. Oktober ist geplatzt. Es gibt nun mehrere Szenarien.

EU-Botschafter beraten über Brexit-Verschiebung

Nach dem Scheitern von Johnsons Brexit-Zeitplan empfiehlt EU-Ratspräsident Tusk den EU-Mitgliedern eine Frist-Verlängerung. Sollte es länger als ein paar Wochen dauern, will Außenminister Maas einen handfesten Grund wissen.

Polio-Impfquoten in Deutschland zu niedrig

In Deutschland haben inzwischen weniger Kinder einen Impfschutz gegen Kinderlähmung als die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt. Dabei ist die Gefahr nicht gebannt. Das Virus ist weltweit nicht ausgerottet.

Google meldet Quantenüberlegenheit

Gerüchte gab es schon länger - nun soll es laut Google gelungen sein: Zum ersten Mal hat ein Quantencomputer eine Aufgabe erledigt, an der herkömmliche Rechner scheitern würden. Konkurrent IBM bezweifelt das.

"Pegida", Höcke und der "friedliche Bürgerprotest"

Mit einem Foto von sich und Lutz Bachmann hat AfD-Spitzenkandidat Höcke seine Nähe zu "Pegida" dokumentiert - obwohl die Polizei erneut gegen Bachmann ermittelt. Der Verdacht: Volksverhetzung und Anstiftung zu Straftaten. Von P. Gensing.

Afghanistan: China bietet sich als Vermittler an

Die USA haben die Friedensverhandlungen zwischen Taliban und afghanischer Regierung erst kürzlich beendet - nun könnte China die Vermittlerrolle übernehmen. In wenigen Tagen schon soll es Gespräche geben. Von Bernd Musch-Borowska.

Holocaust-Überlebende Hanni Lévy ist tot

Sie war eine unermüdliche Mahnerin vor Fremdenfeindlichkeit und engagierte sich als Zeitzeugin an Schulen. Nun starb die Holocaust-Überlebende Hanni Lévy im Alter von 95 Jahren.